zurück               weiter


Hier ist zu sehen, was über meine Bilder in der Presse steht:

Wunderbares Spannungsfeld - Die Malerinnen Petra Rosenberger und Ulrike Feldhäuser stellen gemeinsam in der Galerie des Planegger Gemeindearchivs aus. Petra Rosenbergers Bilder "haben uns den Frühling hereingebracht", sagt Kuratorin Erika Klemt. Die Autodidaktin Rosenberger, die seit 2009 als freischaffende Künstlerin in Gauting, München und Starnberg tätig ist, hat sich auf Blüten in kräftigen Tönen spezialisiert. Im Besucherraum findet man aber auch Skulpturen von ihr.

Münchner Merkur (Das Würmtal - Kultur), Nr.115, Dienstag 20.05.2014                                                                   zum Artikel

Unter dem Titel "Variety" stellen die beiden Würmtaler Künstlerinnen Ulrike Feldhäuser und Petra Rosenberger eine Auswahl ihrer Werke in der Galerie des Planegger Archivs aus. Die Bilder von Ulrike Feldhäuser erreichen durch einen Mix aus Acryl, Öl und strukturgebenden Materialien eine hohe Plastizität und Tiefe. Durch den Einsatz verschiedener Techniken entstehen oft Schicht für Schicht mehrere Bilder auf der Leinwand. Die Künstlerin versteht das Malen als Prozess, der, einmal in Gang gesetzt, Freiheit und Luft zum Atmen braucht. Die Inspiration für die Bilder von Petra Rosenberger kommen aus der Natur. Ausgangspunkt für ihre Malerei ist zurzeit die Auseinandersetzung mit dem Sujet „Blumen" .Als Teil der Natur regen sie mit ihren eigenartigen Formen und kräftigen Farben ihre Experimentierfreude an. Die Kraft und Energie, die die Blumen verströmen, inspirieren sie. Die Vernissage der Ausstellung „Variety" findet am Dienstag, 29. April, in der Galerie des Planegger Archivs ab 18 Uhr statt. Die Ausstellung ist bis zum 5. Juni zugänglich. Die Galerie in der Pasinger Straße 22 in Planegg ist Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und am Donnerstag von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Würmtal Echo, Nr.16, Mittwoch 16.04.2014                                                                                                               zum Artikel

Großformatig und farbig sind die Bilder, die die Gautinger Künstlerin Petra Rosenberger derzeit im Klinikum Starnberg ausstellt. Die Bilder, die im Verbindungsgang zur Residence hängen, sind in fröhlichen Farben gehalten, die eine positive Stimmung vermittlen. Genau das Richtige für ein Krankenhaus, fand Geschäftsführer Dr. Thomas Weiler. Deshalb zeigt die Autodidaktin Rosenberger bereits zum zweiten Mal ihre Werke dort. Die Bilder sind bis 24. Mai zu besichtigen.

Starnberger Merkur, Nr.39, Tipps für den Tag, Freitag 15.02.2013                                                                             zum Artikel

In der Zeitschrift CULT (Kunst + Literatur) ist unter dem Thema "Leben mit und von der Kunst" ein zweiseitiger Artikel über mich zu lesen. CULT ist eine neue Zeitschrift, ein Kunst- und Kulturmagazin, das über zeitgenössische Kunst, Literatur und auch Musik informiert. CULT möchten zeigen, dass Kultur mehr sein kann, als über die nächste Vernissage zu berichten.

CULT, Ausgabe 1, 2013, Seite 28      Cultmagazin                                                                                                          zum Artikel

Das weibliche Geschlecht in Ketten gefesselt. Maler Sante Recca präsentiert mit vier Kolleginnen in der Berlepschvilla die Ausstellung "1+4-IV"

... Konkreter wird es da schon bei Petra Rosenberger, da mal eine Rose aus abstraktem Farbengemisch hervor wachsend, dort eine Frau der Moderne, mit Strapsen und T-Shirt bekleidet.

Münchner Merkur (Das Würmtal - Kultur), Nr.286, Dienstag 11.12.2012, Seite 32                                                   zum Artikel

Im "Starnberger Anzeiger" war eine Einladung zur Ausstellungseröffnung am Do 03.03.2011 im Art Couture in Starnberg zu finden.

Starnberger Anzeiger, 38.Jahrgang, Nr.9, Mittwoch 02.03.2011, Seite 5

In der renommierten Kunstzeitschrift "KUNSTFORUM International" war ein Hinweis auf die Ausstellung 03 in München-Schwabing zu finden. KUNSTFORUM International: Die aktuelle Zeitschrift für alle Bereiche der Bildenden Kunst. Gegründet 1973.

KUNSTFORUM International, Bd.197, Juni - Juli 2009, Seite 23